Unabhängige und aktiv gemanagte Vermögensverwaltung

Wer die Kapitalanlage lieber in fremde Hände gibt, stolpert schnell über die Möglichkeit einer professionellen Vermögensverwaltung. Worauf dabei zu achten ist, erläutert dieser Artikel.

http://www.wirtschaftsbrief.info//images/vermoegensverwaltung-630x472.jpg
Unabhängige und aktiv gemanagte Vermögensverwaltung

Eine professionelle Vermögensverwaltung kann viele Vorteile haben

Verluste vermeiden und dort investieren, wo Renditen erzielt werden

Die Aktienmärkte haben in den letzten Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass die Börse keine Einbahnstraße ist. Anleger, die im Jahr 2000 begonnen haben, in Aktienfonds zu investieren, haben teilweise enorme Verluste erlitten, weil sie in „Mode-Fonds“ oder „Banken-Fonds“ (wie z.B. Union, Deka, usw.) investiert haben. Nur ganz vereinzelte Branchen, Länder und Regionen haben sich in dieser Phase gegen den allgemeinen Abwärtstrend behaupten können.

Nach enormen Verlusten flüchten Anleger nun wieder in „sichere“, festverzinsliche Anlagen und Immobilienfonds. Das nächste Unheil droht. Steigen nämlich die Kapitalmarktzinsen an, fallen logischerweise die Kurse der als sicher geltenden Rentenfonds. Und schon haben die Anleger wieder Minus-Renditen statt sichere Anlagen. Je besser ein Kundendepot an die aktuelle Marktlage angepasst ist, desto höher sind die Gewinnchancen und desto geringer ist auch das Verlustrisiko. Beim neuesten Modeprodukt – den Absolute-Return-Fonds – werden die niedrigen Renditen durch Steuer und Inflation wieder zunichte gemacht.

Da aber kaum ein Anleger sein Geld hauptberuflich verwalten kann, sollte diese Aufgabe von einem Fondsmanager oder einem Vermögensverwalter ausgeübt werden, der in allen Börsenphasen in der Lage ist, interessante Märkte und Marktchancen zu nutzen und Gewinne zu maximieren. Gleichzeitig muss er seine Anleger vor drohenden Verlusten konsequent schützen. Dies funktioniert nur mit einem weitreichenden, weltweiten Anlagespektrum. Aktienfonds müssen genauso zur Anwendung kommen wie Renten- und Immobilienfonds. Ebenso muss das Währungsrisiko verringert oder abgesichert werden können, damit erfreuliche Kursgewinne nicht durch Währungsverluste aufgefressen werden.

Wer jedoch Fonds nach einem „Ranking“ (Rangliste) der Vergangenheit auswählt, erhält in der Zukunft meist enttäuschende Ergebnisse. Vielmehr sind die „Ratings“ (Qualitätssiegel) von Bedeutung. Ich stelle immer wieder fest, dass den Anlegern Fonds verkauft wurden, die nicht zu deren Anlagebedürfnissen bzw. Risikobereitschaft passen. Ein weltweit führendes Research-Unternehmen bietet Hilfestellung, bestehende Kundendepots zu analysieren, Schwachpunkte aufzuzeigen um dann eine Depot-Optimierung herbeizuführen.

Fazit

Vermögensverwaltung sollte bedeuten, dass zwischen unterschiedlichen Anlageklassen (Aktien, Renten, Immobilien) umgeschichtet werden kann. Meistens wird das Vermögen aber nicht aktiv verwaltet, sondern lediglich starr aufgeteilt (Allokation). Feste Aktien- oder Rentenquoten lassen praktisch kaum effektives Umschichten zu. Ein signifikanter Mehrertrag gegenüber den Märkten lässt sich so schwer erwirtschaften. Investieren Sie nur mehr in solche vermögensverwaltenden Fonds, die in den letzten Jahren bei niedrigem Risiko positive Renditen erreicht haben.

Wertentwicklung

Sprechen Sie mich wegen einer Depotanalyse an. Ich erstelle Ihnen gerne einen Optimierungsvorschlag.

Unabhängige und aktiv gemanagte Vermögensverwaltung, 2.5 out of 5 based on 2 ratings

Thomas BielmeierBielmeier Baufinanzierung
Finanzfachwirt (FH), Premiumexperte
Thomas Bielmeier ist unabhängiger Finanzierungsberater, Inhaber des 1992 gegründeten Unternehmens. Er ist in mehreren Fachgebieten rund um die Immobilie qualifiziert ausgebildet und verfügt über ein breites Spektrum an Fachwissen in der Finanzierungsbranche. …

VN:F [1.9.22_1171]
Gesamtwertung: 2.5/5 (2 Bewertungen)

Die druckoptimierte Version von Unabhängige und aktiv gemanagte Vermögensverwaltung

Bitte weisen Sie uns auf falsche, anstößige, rechtswidrige oder problematische Inhalte hin.

(Finanzfachwirt (FH)) veröffentlichte den Ratgeber Unabhängige und aktiv gemanagte Vermögensverwaltung in Finanzen Kapitalanlage am , zuletzt aktualisiert am 20. November 2014, seit 01.11.2013 111 mal aufgerufen.
Teaserfotohinweis: euro coins texture Ayla87 via freeimages.com
Trackback-Url: http://www.wirtschaftsbrief.info/ratgeber/unabhaengige-und-aktiv-gemanagte-vermoegensverwaltung.html/trackback/

Ihre Meinung/ Ihr Tipp zu Unabhängige und aktiv gemanagte Vermögensverwaltung

Kommentare von nicht registrierten Unternehmern werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Jetzt kostenlos registrieren

  • Sachlich neutrale, hilfreiche Hinweise, Anmerkungen zum Thema
  • Ihr wirklicher Name (angemeldete Experten müssen dies nicht ausfüllen)
  • Diese wird nicht veröffentlicht